Einige Infos vorab

Herzlich willkommen auf meiner MPU-Homepage.

Klaus Mangold

Ich hatte niemals vor mich mit dem Thema MPU zu befassen. Das hat sich vor gut 10 Jahren schlagartig geändert als es mich selber erwischt hat und ich zur MPU antreten musste.

Ich gehöre zu den Jahrgängen, die als Kriegsdienst-Verweigerer in den 70er-Jahren noch ein scharfes Anerkennungs-Verfahren über sich ergehen lassen mussten, das bald die Bezeichnung »Gewissens-Prüfung« weg hatte. Damit sollte nämlich überprüft werden, ob der Kandidat denn echte Gewissensgründe hatte, die ihn am Dienst an der Waffe gehindert haben.

Bei dieser Gewissens-Prüfung bin ich im ersten Anlauf mit Pauken und Trompeten durchgefallen. Sehr naiv, wie ich damals in mancher Hinsicht noch war, bin ich ohne spezielle Vorbereitung angetreten, denn ich war ja überzeugt von meinen Gewissens-Gründen. Ich bin aus allen Wolken gefallen, dass die Gutachter-Kommission ganz anderer Ansicht war.

Was hat das mit der MPU zu tun?

Eine ganze Menge sogar! Mir ging es in meiner Gutgläubigkeit damals genau so wie vielen MPU-Kandidaten heute: Ich sag einfach die Wahrheit, dann kann ja nix schief gehen. Das ist aber ein riesengroßer Irrtum, weil es damals wie heute nicht um Wahrheit geht, sondern darum: Man muss die »Spielregeln« in allen Einzelheiten kennen, nach denen begutachtet wird - sonst hat man von vorne rein schon verloren!

Deshalb haben Sie ohne sorgfältige Vorbereitung auf das Gespräch mit dem MPU-Gutachter keine Chance.

Adresse / Impressum

Klaus Mangold
Metzelplatz 4
72108 Rottenburg
Tel.: 0 74 72 - 27 97 490
Fax: 0 74 72 - 27 97 491
mpu-alarm@kurspool.de
UID: DE146921900

WICHTIG: Immer Email-Adresse und Telefonnummer angeben!

Zur Kontaktaufnahme unbedingt beachten:

mpu-alarm ist eine klassische "one-man-show", also nur ich selbst ohne Sekretariat und ähnliches Personal drum herum. Das macht günstige Preise für Sie möglich, hat aber organisatorische Grenzen, die nicht beliebig ausdehnbar sind.

Nutzen Sie deshalb wann immer möglich den Kontakt per Email. Überlegen Sie, was alles wichtig sein könnte, damit ich Ihnen ohne zeitraubende Rückfragen antworten kann. Mails wie "Hallo, ich muss zur MPU, was soll ich tun?" sind sicher nicht das, was ich meine, denn eine ganze Menge Antworten finden Sie schon, wenn Sie diese Homepage hier aufmerksam durcharbeiten. Eine Antwort geht umso schneller, je konkreter Sie Ihre Frage formulieren.