MPU sicher und schnell bestehen

Lesen Sie auch meinen MPU-Alarm-Blog

Was dieser Beitrag behandelt:

Wichtigster Baustein bei der MPU ist das Einzelgespräch mit dem psychologischen Gutachter. Dafür ist ungefähr eine Stunde vorgesehen. Das Gespräch mit dem Gutachter ist Kern meiner MPU-Vorbereitung.

Die MPU ist berüchtigt für ihre hohe Durchfallquote. Das liegt oft an völlig fehlender oder zu geringer Vorbereitung. Häufigster Denkfehler: "Ich sag einfach die Wahrheit, dann muss ich ja bestehen!" Bei der MPU geht es aber nicht um Wahrheitsforschung, sondern gründliche Aufarbeitung und die genaue Darstellung der bereits stattgefundenen Veränderungen werden abgefragt. Wer sich nicht entsprechend vorbereitet hat, der läuft ins offene Messer.

Meine MPU-Vorbereitung biete ich jetzt auch per Video-Chat an.

Das Prinzip MPU

Die MPU unterscheidet sich erheblich von einer Gerichtsverhandlung

Vor Gericht ging es um Fragen wie Schuld, Fahrlässigkeit, Vorsatz usw. Am Ende stand ein Urteil, in dem festgelegt wurde, wie Sie zu bestrafen sind. Diese Punkte sind jetzt alle abgeschlossen. Bei der MPU geht es um die Zukunft: eine Prognose über Ihr künftiges Verhalten ist das Ziel.

Dafür schaut der Gutachter erst noch mal nach hinten: Was genau ist geschehen? Warum kam es dazu? Wie sah Ihre Rolle dabei aus? Es ist Ihre Aufgabe alles so aufzubereiten, dass es für den Gutachter nachvollziehbar ist.

Im nächsten Schritt will er genau dargelegt bekommen, welche Veränderungen Sie in Ihrem Leben inzwischen durchgeführt haben. Ihn interessiert auch die Motivation dafür und was Sie vorgesehen haben, falls es zu einem Rückfall in das alte Problemverhalten kommt.

Alles zusammen ergibt die Grundlage, auf der er die Prognose für Ihr zukünftiges Verhalten aufbaut.

Die MPU ist eine sehr anspruchsvolle Prüfung

Prüfungen sind üblicherweise so angelegt, dass man gerade eben noch bestanden hat, wenn man 50% richtige Antworten hat. Bei der MPU ist das anders. Natürlich enthält das Gutachter-Gespräch auch sehr konkrete Fragen, aber nicht im Sinn von "Antwort richtig | Antwort falsch", sondern das Gefragte dient dazu, dass dem Gutachter ein möglichst lückenloses Bild von Ihrem individuellen Fall und Ihrer Aufarbeitung entsteht.

Im Gesprächsverlauf gesehen bauen die Fragen nach und nach aufeinander auf. Jede unbeantwortete Frage lässt eine gefährliche Lücke klaffen. Stellen Sie sich die MPU einfach mal wie ein Bewerbungsgespräch vor um eine Arbeitsstelle, die Sie unbedingt haben wollen. Wenn Sie an einer wichtigen Stelle im Gespräch nur Blabla antworten und nichts Handfestes liefern können, dann sind Sie ganz schnell aus dem Rennen! - Kein Haar anders ist das bei der MPU.

Das Prinzip einer Leiter

Viele Quiz-Sendungen sind nach diesem Grundprinzip aufgebaut: Es gibt eine bestimmte Anzahl von Stufen. Auf jeder Stufe sind bestimmte Aufgaben zu lösen, erst dann kommt man weiter. Den großen Gewinn bekommt man erst, wenn man es bis ganz oben hin geschafft hat. Auf dem Weg dorthin kann man auf jeder Stufe rausfliegen. Am Ende spielt es keine Rolle, ob ein Kandidat schon an der 2. Stufe gescheitert ist oder erst an der vorletzten - raus ist raus!

Nach dem gleichen Prinzip ist auch die MPU aufgebaut. - Allerdings ohne Show-Gags wie "Telefon-Joker", "Risiko-Karte", "Publikums-Frage" usw.

Warum Fragensammlungen mehr schaden als nützen

Natürlich gibt es Fragen, die immer wieder auftauchen, aber die MPU ist ganz gewiss kein stures Frage-Antwort-Spiel. Es kann sogar so sein, dass die Antwort X im einen Fall positive Wirkung haben kann und im anderen negative. Warum? Weil es halt immer auf den Gesamt-Zusammenhang Ihres Falles ankommt.

Bedenken Sie auch realistisch: Sie sitzen jemandem gegenüber, der seinen Job wahrscheinlich schon jahrelang macht. Es wäre deshalb mehr als naiv zu glauben, dass der nicht schon bei der zweiten Frage merkt, dass Sie ihm auswendig gelernte Standard-Antworten geben, die er schon tausend mal gehört hat.

Meine ganz spezielle Qualifikation

Ich bin Diplom-Psychologe und hatte selber schon mal das zweifelhafte "Vergnügen" der MPU als Betroffener. Ich kenne das Spektakel also von beiden Seiten. Und Sie werden merken, dass ich der MPU kritisch gegenüber stehe. Auf dieser Grundlage sind diese Homepage hier und meine MPU-Vorbereitung entstanden; beide mit dem ganz klaren Ziel, eine handfeste Hilfe zum fairen Preis zu bieten auf dem schnellst-möglichen Weg zum positiven Gutachten. Egal wie schwierig Ihnen Ihr Fall momentan vielleicht auch erscheinen mag.



[ Navigations-Menu aufrufen ]