Sie müssen zur MPU wegen Alkohol?

Was dieser Beitrag behandelt:

Die MPU wegen Alkohol ist die häufigste MPU-Fragestellung überhaupt. Sie sind also nicht allein. Davon wird's aber nicht einfacher. Wie bei jeder MPU-Fragestellungen gibt es bei der Alkohol-MPU einige Besonderheiten, mit denen sich Betroffene frühzeitig befassen sollten. In diesem Einführungsbeitrag sollen Sie genau das erfahren.

Wer muss zur Alkohol-MPU antreten?

Es ist sehr genau festgelegt, wer zur Alkohol-MPU aufgefordert werden muss:

Ist Abstinenznachweis nötig?

Eine Frage, die Sie möglichst bald klären sollten, ist die nach Kontrolliertem Trinken oder Abstinenz. In einem gewissen Spielraum liegt die Entscheidung bei Ihnen, aber längst nicht immer. Da es ein umfassenderes Thema ist, habe ich es zur besseren Lesbarkeit auf zwei eigenständige Beiträge aufgeteilt:

Zusammenfassung

Es gibt verschiedene Gründe, wie man sich eine Alkohol-MPU "einfangen" kann. Wichtig ist, dass Sie sich frühzeitig informieren, damit Sie keine kostbare Zeit verlieren und dadurch ungewollt eventuell Ihre Sperrfrist verlängern würden, da Sie z.B. wegen fehlender Abstinenznachweise noch nicht zur MPU antreten können. Klären Sie möglichst bald ab, ob für Sie Kontrolliertes Trinken noch in Frage kommt, oder ob Abstinenz nötig ist.