Die Punkte-MPU

Moped-Raser

Kurz-Zusammenfassung:

Besonders intensiv mit Punkte-MPU beschäftigt habe ich mich deshalb, weil ich das selber eine absolvieren mußte. Die Begutachtung wegen wiederholten Verkehrs-Verstößen - kurz Punkte-MPU genannt - gilt als besonders heikel, was die Argumentation angeht.

Das hat vor allem zwei Gründe:

  1. Weil der Führerscheinentzug meistens erst ganz frisch erfolgt ist oder man sogar die Fahrerlaubnis aktuell noch hat, fehlt die typische "Besserungs- und Einsichtphase", wie sie bei Alkohol- oder Drogen-MPU ja meist schon wegen dem geforderten Abstinenz-Nachweis von 6 oder 12 Monaten entsteht. Man hat also oft das Problem, "von jetzt auf nachher" eine radikale Änderung glaubhaft zu machen.
  2. Der typische Punkte-Delinquent hat seine Punkte meist durch eine ganze Reihe von Verstößen gesammelt. Er hat sich damit also ziemlich "einsichts-resistent" gezeigt und durch sein Verhalten zu verstehen gegeben: Über Ausnahmen von den Verkehrsregeln für mich entscheide ich selber.
    Wie kann er trotzdem glaubhaft machen, daß das jetzt nicht mehr der Fall ist?

Auf den Punkt gebracht:

Im Grunde wird etwas scheinbar Unmögliches verlangt: Bring uns handfeste Fakten, daß du ab sofort "geläutert" bist und ein nach den Verkehrsregeln korrekt handelnder Verkehrsteilnehmer sein wirst, von dem keine spezielle Gefahr mehr ausgeht. Auch das größte Indianenr-Ehrenwort, ich tu das nie wieder, weil ich ja meinen Führerschein behalten will, ist keine gute Idee sondern eher ein Schuß ins eigene Knie (siehe Fallstricke). Weil es bei der Punkte-MPU gar keine ähnlich meßbaren Merkmale wie beim Drogen-Screening oder den Leberwerten gibt, bleibt nur die ganz besonders gründliche Aufarbeitung des Problems. Indem man die schön präsentiert und sich auch durch hartnäckige zweifelnde Fragen nicht aus dem Konzept bringen läßt, wird als glaubhaft akzeptiert: Aha, der hat die Zusammenhänge wirklich verstanden - erste notwendige Voraussetzung für ein positives Gutachten.

Das muß Ihnen klar sein:

Weil bei der Punkte-MPU die gründliche Aufarbeitung so extrem wichtig ist, sind Sie persönlich besonders gefordert sich mit den Hintergründen für Ihr Verhalten auseinander zu setzen. Eine auswendig gelernte Standard-Story ist meiner Meinung nach ziemlich sicher zum Scheitern verurteilt. Lesen Sie vor allem sehr aufmerksam die Seite zu den V-Kriterien.

[ Navigations-Menu aufrufen ]