MPU-Vorbereitung am Telefon

Kurz-Zusammenfassung;

Ich bekomme immer wieder Anfragen von weiter weg, ob man denn mein MPU-Training nicht auch telefonisch durchführen kann. Absolut unmöglich ist das sicher nicht, aber mir ist nicht wohl dabei, und es passt einfach nicht in mein ganzes sonstiges Konzept. Erfahren Sie hier die Gründe.

Bei meinem MPU-Training ist der persönliche Kontakt eine wichtige Komponente. Ich achte sehr darauf, wie mein Gegenüber "sich gibt". Nonverbale Signale können ganz entscheidend dazu beitragen, ob das Gesagte als glaubwürdig empfunden wird oder eher nur als was auswendig Gelerntes, Antrainiertes. Ich komme im Lauf der Vorbereitung bei manchen Teilnehmern immer wieder darauf zurück, wie sie auftreten und was der psychologische Gutachter daraus für Schlüsse ziehen könnte. Sie haben sicher deutlich bessere Karten, wenn Ihre Antworten nicht hochgradig nervös und fahrig kommen, sondern wenn der Gutachter insgesamt den Eindruck einer guten und stimmigen Vorbereitung erhält.

Ich behaupte nicht, dass nicht auch zwei oder drei intensive Telefongespräche passabel auf die MPU vorbereiten könnten. Ich hätte trotzdem kein gutes Gefühl dabei, denn nach meinem Empfinden würde einfach ein wichtiger Teil dabei fehlen. Dieses Problem könnte man natürlich durch Skype entschärfen. Das setzt aber voraus, dass der Betreffende auch entsprechend mediengewohnt ist - was sich in einem kurzen Vorgespräch wohl überprüfen lassen würde.

Der Grund für mein Nein

Eine Weile habe ich Skype oder ein ähnliches System tatsächlich in Erwägung gezogen. Spätestens bei der Entwicklung des erweiterten Konzepts für meine Vorbereitungskurse bin ich mir aber bewusst geworden, dass die Entscheidung für die Konzentration auf nur ein Angebot der richtige Weg für mich ist. Als der klassische Einzelkämpfer ist die Kapazität nun mal begrenzt. Ich finde, es macht unter diesen Voraussetzungen einfach keinen Sinn auf drei, vier und noch mehr Gleisen gleichzeitig fahren zu wollen. Die Konsequenz wäre nämlich nur, dass ich qualitative Abstriche machen müsste oder noch deutlich mehr Zeit investierten würde. Beides möchte ich ganz gewiss nicht.

Ich will mich lieber darum kümmern, das Angebot Kleingruppenkurse, wie ich es auf dieser Homepage ja ausführlich vorstelle, auf wirklich hohem Niveau durchzuführen. Es ist nicht so, dass ich nur das und sonst gar nichts könnte, sondern es ist eine sehr bewusste Entscheidung.

Ich hoffe, dass ich Ihnen die Gründe dafür nachvollziehbar machen konnte.



[ Navigations-Menu aufrufen ]